• Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Kreissportbund Oberhavel e.V.
André-Pican-Straße 41 
16515 Oranienburg

 Tel. (03301) 208406
 Fax (03301) 208929 
 E-Mail: ksb-oberhavel@gmx.de 

Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst

28.06.2018

Der Kreissportbund Oberhavel e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Unterstützung im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes
Ihre Aufgaben:
• Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit unseren Sportvereinen,
• Unterbreitung von sportlichen Angeboten,
• Beratung unserer Sportvereine,
• Tätigkeiten in der Verwaltung und Organisation von Projekten,
• Organisation von Freizeitturnieren und Absicherung von Spielmobileinsätzen.
Wir erwarten:
• Erfahrungen und Kenntnisse in der Sportvereins- und Verbandsarbeit,
• organisatorische Fähigkeiten, großes Engagement, Kommunikations- und Teamfähigkeit,
• Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, auch am Wochenende,
• Führerschein Klasse B.
Wir bieten:
- eine Vollzeitstelle mit 40 Std./Woche,
- Taschengeld nach den gesetzlichen Regelungen für den Bundesfreiwilligendienst,
- eine praxisnahe, attraktive und abwechslungsreiche Möglichkeit zur Durchführung des BFD,
- ein junges motiviertes Team und einen engagierten ehrenamtlichen Vorstand.
Träger des BFD ist die Brandenburgische Sportjugend. Der Dienst wird pädagogisch begleitet, umfasst Bildungstage und bietet die Möglichkeit des Erwerbs einer sportlichen Lizenz.
Im Falle der Übernahme dieser Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses notwendig.
Bitte beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen
sollten, nicht übernehmen können.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung
bitte postalisch oder per E-Mail bis zum 13.07.2018 an den
Kreissportbund Oberhavel e.V.
Geschäftsführer Matthias Senger
André-Pican-Straße 41
16515 Oranienburg
E-Mail: ksb-oberhavel@gmx.de

Alle Bewerbungsunterlagen werden auch in elektronischer Form erfasst und im Anschluss an das Bewerbungsverfahren, nach
Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vernichtet. Postalisch eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern
ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde. Andernfalls werden sie vernichtet.

Hier als PDF

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

October 22, 2019

September 13, 2019

July 4, 2019

Please reload

Archiv